Filmstar-SEO: Wie ein Noname bekannter als Tom Cruise wurde

Filmstar SEO like Alexander RhodesSEO ist mächtig, dass wussten wir alle. Der völlig unbekannte Schauspieler Alexander Rhodes hat SEO-Techniken kürzlich eingesetzt, um bekannter als Hollywood-Star Tom Cruise zu werden. Noch vor ein paar Wochen kannte ihn niemand, nun wenigsten ein paar Nerds.
Was war passiert: Die Film-Datenbank und Suchmaschine IMDB bietet seinen Besuchern Informationen über Filme und deren Schauspieler. Die Top-Acts des Films werden dabei zu erst angezeigt – und Alexander Rhodes war plötzlich einer der Stars der Buchverfilmung „Jack Reacher„. Die etablierten Schauspieler Robert Duvall und Richard Jenkins wurden nach ihm angezeigt. Nur Tom Cruise und Rosamunde Pike, die eigentlichen Stars des Films, wurden unterhalb von „Suspicious Onlooker“ Alexander Rhodes aufgeführt.

Verdächtig gucken kann Alexander Rhodes gut, noch besser allerdings die krummen Algorithmen von IMDB ausnutzen – am Anfang jedoch eher unfreiwillig. Jedem registrierten Schauspieler wird in der Datenbank ein Popularitätswert zugeordnet. Der basiert lustigerweise nicht auf Preisen, Auszeichnungen oder Filmeinspielungen, sondern auf dem Traffic des IMDB-Profils. Sprich: Je mehr Besucher ein Profil hat, desto wichtiger ist sein Besitzer. Ein Redditor (Reddit-User) hatte sich gefragt, woher die Filmemacher die Schauspieler für Holocaust-Opfer beziehen. Alexander Rhodes hatte die Frage tiefgehend beantwortet und dabei einen Link auf sein Profil gesetzt. Der Reddit-Thread und sein Kommentar wurde sehr beliebt und damit wurde eine große Zahl an Views auf Alexanders Profil geschleust.

Nach einem zweiten Post fing die Community aktiv an, das Ranking zu manipulieren und stemmte den unbekannten Rhodes auf Platz 1 der populärsten Newcomer. Gleichzeitig wurde Tom Cruise von seinem Platz an der Sonne beim Film „Jack Reacher“ verbannt. Dabei halfen unter anderem auch Meme und Videos:

Seine neugewonnene Popularität – die jetzt ja quasi echt ist – setzt Rhodes geschickt ein. Auf seiner Facebook-Page haben sich mittlerweile über 5.000 Likes versammelt und die Webseite Cracked.com hat gerade ein Video mit ihm abgedreht. Wahrscheinlich wird er darin sehr verdächtig gucken. Bleibt für Rhodes zu hoffen, dass er nicht irgendwann auf die Rolle reduziert wird. Bei Macauly Culkin hat das auch zu Problemen geführt 😉

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *