Landtagswahl SEO Check

Die Landtagswahl Niedersachen im SEO-Check

Am 20. Januar wird in Niedersachsen gewählt. Um die Besetzung des neuen Landtages streiten viele Parteien. Wird Schwarz-Gelb sich halten können oder wird Rot-Grün bei einem Machtwechsel die Regierungssessel übernehmen? Suchmaschinen und SEO-Techniken können hier als Orakel dienen. Google stellt unter /trends das großartige Google Trends zur Verfügung. Das Tool gibt einen Überblick, welche Suchbegriffe in einem Zeitraum wie häufig gesucht wurden. Mit der richtigen Konfiguration lässt sich so die Stimmung bei den Suchenden – also den Wählern – ablesen. 

Die letzten 12 Monate bieten da folgendes Bild:

Dass die Grünen das grundsätzlich höchste Interesse erwecken, dürfte angesichts des Altersdurchschnitts im Netz kaum verwundern. Die Aufschwünge von CDU und SPD im Dezember sind auf die Parteitage zurückzuführen. Eine dauerhafte Wirkung scheinen diese Beweihräucherungen also nicht zu haben. Interessant ist der rasante Interessen-Anstieg bei der FDP in den letzten Wochen. Sind die Menschen wirklich an der Partei interessiert oder sind das nur Menschen, die ein schlechtes Ergebnis für die Liberalen erwarten?

Aus SEO-Sicht hätten die Gelb-Blauen auf jeden Fall keine Sitze im Landtag verdient. 0,00 gibt der Index von Sistrix für die niedersächsische Ausgabe der FDP-Seite aus. Zeit für eine Sistrix-Rangliste:

  • 0,31 -> CDU
  • 0,21 -> Die Linke
  • 0,16 -> SPD
  • 0,13 -> Die Grünen
  • 0,08 -> Piraten
  • 0,00 -> FDP

Für eine – zugegeben gewagte – Prognose habe ich alle Ergebnisse addiert, das Ergebnis durch 100 geteilt und die Prozentzahl ausgerechnet. Demnach gewinnt die CDU die Wahl mit 34,8 Prozent und die Linken freuen sich ’nen Ast ab.

  • 34,8% für die CDU
  • 23,6% für die Linken
  • 20% für die SPD
  • 14,6% für die Grünen
  • 8,9% für die Piraten

Die FDP scheitert dementsprechend deutlich an der Fünfprozenthürde und zieht nicht wieder in den Landtag ein. Die Mehrheitsverhältnisse dürften auf jeden Fall für Unterhaltung sorgen. Regieren Rot-Grün mit den Linken? Tolerierung? Spaß beiseite, diese Zahlen haben natürlich außerhalb der SEO-Welt keinerlei Aussagekraft. Trotzdem sind mir noch spannende Sachen aufgefallen:

  • CDU, SPD und die Grünen haben Watschen vom Panda bekommen (jedoch alle in verschiedenen Updates)
  • Die Linke hatte mal über 20.000 Seiten im Index –  jetzt nur noch 2700
  • Die SPD hat zuletzt über 95 Prozent der indexierten Seiten verloren
  • die FDP hat einfach gar keine Seiten im Index – nicht gefunden werden ist auch super!
  • der Fotograf der FDP hat nen Rosa-Stich
  • die Grünen könnten in den letzten Monaten aktiv SEO betrieben haben; ab September geht es steil bergauf bis der Panda kommt

Über Jan Saarmann

Melange aus PR-Berater, SEO-Consultant, Journalist, Bücherwurm, Gitarren-Dilettant, Kulinariker und Spiele-Liebhaber (analog wie digital). Je nach Tagesform, Zeit und Laune verschieben sich die Ausprägungen der einzelnen Bestandteile.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *